Im Bergischen Land nimmt das Radfahren einen sehr hohen Stellenwert ein – und das nicht nur weil Hans Michalsky – einer der erfolgreichsten Amateur-Radrennsportler der 70er Jahre – seit über 30 Jahren im nordrhein-westfälischen Erkrath seinen Radsportladen mit viel Leidenschaft und Herzblut führte.

So ist die Region zudem prädestiniert für genussreiche Radtouren. Denn die eindrucksvolle Landschaft ist umgeben von saftig grünen Wiesen, dichten Wäldern und glasklaren Seen. Wie der Name schon sagt, müssen sich Radfahrer hier allerdings auf ein hügeliges Auf und Ab einstellen.

Das Bergische Land stellt Radfahrer auch vor einige Herausforderungen

Was für aktive Mountainbiker ein herausfordernder Adrenalinkick ist, wird für viele Hobby- und Gelegenheitsradler schnell zur schweißtreibenden Angelegenheit. Doch glücklicherweise ist auch der E-Bike-Boom im Bergischen Land nicht mehr aufzuhalten. Der E-Antrieb bringt immer mehr Menschen dazu, sich auf das Fahrrad zu setzen oder an anspruchsvollere Touren heranzuwagen. E-Bike Fahren macht nicht nur fit, sondern auch richtig Spaß. Das Auto bleibt öfters stehen.

Hans Michalsky zieht sich in den Ruhestand zurück

Getreu dem Motto „Je mehr Menschen Radfahren, desto besser!“ reagierte natürlich auch das ehemalige Rennrad-Ass Michalsky auf den Trend der E-Mobilität.

Die Marktanforderungen werden jedoch immer komplexer und das starke Wachstumsfeld im E-Bike Bereich erfordert eine vielseitige Sortimentsgestaltung und eine hohe Warenverfügbarkeit – eine riesige Chance, aber ebenso große Herausforderung für jeden Marktteilnehmer! Hans Michalsky stellte sich dieser Herausforderung.

Blog_Radsport_Michalsky

Mit 70 Jahren hegt er jedoch nun den Wunsch, seinen Ruhestand zu genießen und sich seiner Familie und seiner großen Leidenschaft zu widmen – dem Radfahren natürlich. Dabei brachte er es jedoch nicht über das Herz, sein Traditionsunternehmen mit den tollen Mitarbeitern einfach aufzugeben.

Seine Familienmitglieder sind selbst erfolgreiche Menschen mit eigenen Projekten und so war eine Nachfolgeregelung aus eigenen Reihen leider nicht möglich.

Zum Glück ist die Story jedoch hier noch lange nicht zu Ende…

Little John Bikes startet mit voller Power in Erkrath

Damit sein mühevoll aufgebautes Lebenswerk ebenso kompetent und leidenschaftlich weitergeführt wird, gibt Michalsky sein Geschäft und sein Mitarbeiterteam in die Hände der Little John Bikes Familie.

Little John Bikes betreibt seit 15 Jahren zwei Filialen in Duisburg, die bisher einzigen in Nordrhein-Westfalen. Bezogen auf das gesamte Filialnetz pflegten diese eher ein Inseldasein und konnten kein strategisches Cluster mit anderen Filialen bilden. Die Folge: Little John Bikes konnte seine Power in Nordrhein-Westfalen nicht hundertprozentig entfalten – und das, obwohl das Unternehmen auf der jährlichen Fahrrad-Messe in Essen stets begeisterte Zurufe und positive Resonanzen einsammelte.

Leider blieb die Suche nach geeigneten Geschäften für Little John Bikes in Nordrhein-Westfalen lange Zeit erfolglos.

Wie es das Schicksal so will, kam es jedoch zur Kontaktaufnahme zwischen Little John Bikes und Michalsky und eine tolle Lösung entstand für beide Seiten – aber vor allem für die Fahrradfahrer in Erkrath und Umgebung.

Blog_LJB_Erkrath_4

Ein Zusammenschluss mit Glücksmomenten

In erster Linie kann Little John Bikes durch die Nachfolge das Service-Netzwerk in NRW weiter verbessern. Davon profitieren vor allem die Kunden im Bergischen Land, die für ihren Mobilitätsbedarf nun mehrere kompetente Ansprechpartner in ihrer Reichweite haben.

Durch die entstandenen regionalen Synergien kann Little John Bikes einen flächendeckenden Service gewährleisten und die Warenversorgung mit E-Bikes, Trekking-Rädern und Zubehör weiter aufrüsten. Kostenlose Inspektionen und Ergonomie-Beratungen gewährleisten dabei Sicherheit und Mobilitätsgarantie der Kunden.

Auch Radfahrer, die ihr Fahrrad nicht bei Radsport Michalsky oder Little John Bikes erworben haben sind herzlich willkommen. Neben der großen Auswahl, der kompetenten Beratung und dem ertklassigen Service bleibt jedoch die gewohnt familiäre Atmosphäre eines vertrauensvollen Traditionsunternehmens bestehen.

Und natürlich wird Little John Bikes auch das vielfältige Engagement von Radsport Michalsky fortsetzen und als Sponsor weiterhin lokale Vereine und Veranstaltungen, wie z.B. das Traditionsradrennen in Büttgen, unterstützen.

Doch auch Michalskys ehemalige Mitarbeiter haben Grund zur Freude. Durch ihren Erfahrungsschatz bleiben sie dem Little John Bikes Team erhalten und profitieren von vollen Arbeitnehmerschutzrechten. In einem persönlichen Einarbeitungsprogramm durch erfahrene Little John Bikes Kollegen haben sie durch einen Wissens- und Erfahrungsaustausch die Chance, sich persönlich und beruflich noch weiterzuentwickeln.

Regelmäßige Firmenevents stärken die Unternehmenskultur und den familiären Zusammenhalt zwischen den einzelnen Filialen.

Blog_LJB_Erkrath_Team

Das Abenteuer ruft – es geht weiter!

Durch die Erweiterung des Sortiments in dem Segment E-Mountainbike und E-Trekking können Radfahrer aus Erkrath und Umgebung nun noch stärker am elektrisierten Trend teilhaben. Das bringt nicht nur Spaß, Fitness und Rückenwind für die Radfahrer, sondern kommt auch dem Erhalt der einzigartigen Landschaft entgegen, welche Sie nun mit all ihren Facetten und aus einer neuen Perspektive erkunden können.

Worauf warten Sie noch? Besuchen Sie die Little John Bikes Filiale in Erkrath und schwingen Sie sich auf den Sattel. Als Kennenlernangebot erhalten Sie eine GRATIS Inspektion für Ihr Fahrrad. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin!

 

Autorin: Theresa