Von einer verrückten Idee hin zum guten Zweck

Twenty_Inch_3Zum diesjährigen Berliner Velothon, wo eigentlich unzählige (Hobby)-Rennradfahrer am Start sind, hat sich eine Gruppe von acht Leuten gedacht, man könnte doch mal auf  einem Klapprad mitfahren! Daraus ist ein ernstes Projekt geworden, bei dem natürlich der Spaß im Vordergrund steht!
Als Team TWENTYINCH 20“ wird das 8er Team auf alten Singlespeed-Klapprädern der 80er mit Rennradlenkern, Einteilern und Zeitfahrhelmen die 60km Strecke in Angriff nehmen und den Carbonboliden und Freizeit UCI-lern das Fürchten beibringen.

Twenty_Inch_4Mit Kameras ausgestattet wollen die Radler für ein wenig Spaß, ungläubige Blicke und Verwirrung sorgen und anschließend das Projekt mit einer offiziellen Spende für den Straßenkinder e.V. BOLLE abschließen.
Um den Aufmerksamkeitsfaktor möglichst groß und medienwirksam zu gestalten, wird das Team auf eine perfekte 8er Reihe und einheitliches Aussehen mit tollem Outfit setzen.
Twenty_Inch_6Neben dem besten Airbrusher Berlins (Stephan von Streetgrafix), der die Fahrradrahmen verziert, bekommt das Team auch tatkräftige Unterstützung vom Little John Bikes Shop in Berlin-Mariendorf. Hier wurden/werden die Klappräder fachmännisch aufgebaut, Rennlenker montiert und die Räder perfekt für das Rennen vorbereitet.

Viele weitere Infos zum Team und der Vorbereitung auf des Velothon finden sich auf der TWENTYINCH Facebook-Seite.

Bild- und Textquelle: Facebook TwentyInch